Telefontraining Outbound

Telefontraining Outbound
schnelle Vertriebserfolge erzielen

Auf dieser Seite bieten wir Ihnen und unseren Kunden Hintergrundinfos und umfassende Erläuterungen zum Themenkreis Vertriebskonzept für Investitionsgüter und Dienstleistungen.

Erklärung

Telefontraining Outbound – schnelle Vertriebserfolge erzielen

Erfolge

Telefontraining Outbound bringt schnelle Vertriebserfolge

Beispiel

Telefontraining Outbound ein Beispiel aus der Praxis

Telefontraining Outbound

schnelle Vertriebserfolge erzielen

Unser Telefontraining Outbound bringt Ihnen als side by side Telefontraining schnelle Vertriebserfolge – auch für Anfänger und Neueinsteiger super effektiv. Als Einzelcoaching oder Kleingruppencoaching entwickeln wir mit Ihnen pfiffige Vertriebsideen, bereiten mit Ihnen die Anrufe vor, legen die Ziele fest und begleiten Sie Seite an Seite während der gesamten Telefonate. Nach jedem Anruf erfolgt – unter vier Augen – die Manöverkritik.

Je nach Qualität und Intensität der Anrufe gehen wir dann auf folgende Punkte ein:

  • Wie hat der Anrufer reagiert?
  • Konnten Sie Ihr Gesprächsziel erreichen?
  • Was sind die nächsten Schritte?
  • Was war gut?
  • Was sollten Sie beim folgenden Anruf ändern?

Telefontraining Outbound bringt
schnelle Vertriebserfolge

Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass jeder Telefonieren kann. Eher stellt sich die Frage der inneren Einstellung und des professionellen vertrieblichen als auch rhetorischen Handwerkszeugs. Wie gehen Sie an das Thema heran und was für pfiffige Vertriebsideen haben Sie, um auf Bestandskunden und / oder Neukunden zuzugehen?

Als ersten Schritt starten wir mit einer kurzen Bestandsaufnahme

  • Welche Erfolge haben Sie bisher erreicht?
  • Wo sind bei der bestehenden bzw. geplanten Vertriebsaktion die Hürden?
  • Über welche Vorkenntnisse verfügen Sie bzw. in welchem Bereich besteht aus Ihrer Sicht noch Nachholbedarf?

Im nächsten Schritt entwickeln bzw. überarbeiten wir das Konzept. Sofern Sie bislang noch keine pfiffigen Vertriebsideen hatten, dann entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam eine oder mehrere neue Vertriebsideen.

Unverbindlich und kostenlos

Jetzt telefonisch beraten lassen!

Telefontraining Outbound

Beispiele für pfiffige Vertriebsideen

Hier eine kleine Auswahl.

  • Vorstellung neuer Vertriebsmitarbeiter
  • Hinweis auf ein neues Serviceangebot, einen neuen Internetauftritt oder Onlineshop
  • Nachfassaktionen zu Messebesuchen
  • Schneewittchen Aktionen um alte Bestandskunden zu reaktivieren
  • Gezielte und oder befristete Rabattaktionen
  • Im Bereich Versicherungen Abläufer Aktionen usw.

Gerne entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam pfiffige Vertriebsideen für Ihre nächste Telefonaktion. Einen Telefonleitfaden erstellen und benutzen wir dabei wirklich nur als Gesprächsleitfaden. Denn aus unserer Erfahrung macht es keinen Sinn, Telefonakquisiteure zu verdonnern, festgelegte Formulierungen auswendig zu lernen und danach zu telefonieren. Wir brauchen den Input und die Fantasie der Mitarbeiter und keine Wählroboter.

Und das bekommen wir am ehesten hin, wenn Sie hinter Ihren pfiffigen Vertriebsideen und Ihrem Vertriebskonzept stehen.

Telefontraining Outbound
ein Beispiel aus der Praxis

Im Zuge der Neukundengewinnung wurden wir von einem regionalen Dienstleistungsunternehmen beauftragt, die Mitarbeiter aus dem Innendienst im Bereich Outbound zu trainieren und anschließend zu coachen. Hierzu sollte zunächst unter professioneller Anleitung ein Telefonleitfaden bzw. das entsprechende Akquisekonzept entwickelt werden.

  • Erstansprache von Neukunden und wecken der Gesprächsbereitschaft.
  • Erstversand von Informationsmaterial sowie gezieltes Nachfassen bei identifizierten Ansprechpartnern.
  • Weiterführung bzw. Weitervermittlung der Gespräche an die Fachabteilung. Alternativ dazu war auch eine Terminvereinbarung vor Ort möglich.

Im Schnitt erreichten wir bei diesem Beispiel in jedem fünften Telefonat einen direkten Draht zum Entscheider. In Summe ergab sich über alles eine Auftragsquote von fast 8 Prozent. Natürlich lassen sich diese Ergebnisse nicht verallgemeinern. Ohne Training und Coaching lagen die Ergebnisse der Mitarbeiter weit unter diesen Ergebnissen.

  • Wie identifiziere und erreiche ich den gewünschten Ansprechpartner vor Ort?
  • Welche Hilfen setze ich für einen professionellen Gesprächseinstieg ein?
  • Bewusste Spiegelung und kundenadäquater Sprachmuster.
  • NoNos oder worauf Sie lieber verzichten sollten.
  • Fragetechnik und Bedarfsermittlung
  • Argumentations- und Abschlusstechniken in der Praxis
  • Rhetorische Hilfe
  • Aufnahme der Daten und des Bedarfs
  • Vorläufige Klassifizierung des Kunden
  • Den Bedarf / die Klassifizierung bestätigen lassen
  • Festlegung wie es nach dem Anruf weiter geht
  • Dokumentation der Schritte (intern)
  • Verbindlichkeit der Zusagen