Vertriebsstrategien und Vertriebskonzepte – einige Gedanken

Vertriebsstrategien und Vertriebskonzepte sind Keywords, die häufig Besucher auf unsere Seite bringen. Offenkundig sind diese auf der Suche nach fertigen Vorlagen. Die gibt es leider nicht. Doch schaut man einmal hinter die Kulissen, dann ist die konkrete Anzahl praktischer Anfragen zu den Themen Vertriebskonzepte und Vertriebsstrategien doch wieder recht überschaubar.

Ihre eigene Vertriebsstragien sollten sie selber erarbeiten und nicht einfach blind abkupfern!

Vertriebsstrategien und Vertriebskonzepte – im Internet oft nachgefragt.

Oft stelle ich mir die Frage, was erwarten denn die Besucher eigentlich für Infos und oder Unterstützung, wenn sie zu beiden Themen im Netz recherchieren?

Exkurs zu eigenen Vertriebsstrategien und Vertriebskonzepten

Klar ist, dass Themen wie Vertriebskonzepte und Vertriebsstrategien schon ans Eingemachte eines Unternehmens gehen. Denn genau mit diesen Themen will der Anbieter sich ja
1. vom Wettbewerb abheben
2. seine eigenen Vertriebserfolge verbessern
3. die ein oder andere Idee vom Kollegen übernehmen usw. usw.

Und vermeintlich ist ja dann auch das Internet die Quelle, aus der sich alle Suchenden bedienen können. Doch so einfach ist das schein bar nicht. Fangen wir mal Punkt 1 an und gehen dann die Punkte Schritt für Schritt durch.

Zum Punkt 1: Sich vom Wettbewerb abheben

Schon in meinem Beitrag zum Alleinstellungsmerkmal oder auch USP habe ich beschrieben, dass eine Alleinstellung nicht vom Himmel fällt sondern in der Regel schwer erarbeitet werden muss. Nun kann man als Anbieter natürlich versuchen, sich Alleinstellungsmerkmal aus anderen Branchen oder Unternehmen abzugucken. Insofern mag es berechtigt sein, solche Ideen aus dem Netz auszulesen und in eigene Vertriebskonzepte bzw. Vertriebsstrategien einzuarbeiten.

Die Erfahrung zeigt dann allerdings, dass dies nur bedingt Erfolg verspricht. Sich etwas abgucken ist ok. Etwas von jemanden zu übernehmen ohne selber dahinterzustehen, es entwickelt zu haben und letztendlich auch zu leben ist töricht.

Insofern Tipp an die, die aus solchen Gründen auf der Suche sind: Lassen Sie sich inspirieren von anderen Anbietern und Ideen, doch legen Sie Wert darauf ihre Unverwechselbarkeit selber zu definieren. Und zwar dann nicht durch den Blick über den eigenen Brillenrand sondern mit einem Blick aus Kundensicht bzw. einer Kundenbrille. Fragen Sie einfach ihre Kunden, weshalb Sie bei ihnen und oder einem Wettbewerber kaufen. Und wie werden erstaunt sein über die Antworten sowie die Qualität der Antworten. Versprochen.

Zum Punkt 2: Seine eigenen Vertriebserfolge verbessern

Wie heißt es so schön: Übung macht den Meister. Einige von uns können das ohne einen externen Austausch, vielleicht weil sie einfach genial sind. Alle anderen – das gilt übrigens auch für den Autor – müssen etwas dafür tun. Manche besuchen alle möglichen Seminare und Vorträge in der Hoffnung einen Geistesblitz aufzuschnappen und dann so richtig durchzustarten. Andere verschlingen alle möglichen Veröffentlichungen – mit mehr oder weniger ähnlichem Erfolg.

Wie hat es mal ein Kollege so schön ausgedrückt: Warum ist Strukturvertrieb so erfolgreich? Weil er eine Struktur hat und auch den schwachen Verkäufern Handwerkszeuge an die Hand gibt, um im Markt zu bestehen.

Um wieviel erfolgreicher müssten dann die guten Vertriebler sein, die über ganz viel eigene Erfahrung verfügen und dann in einer Struktur so organisieren, dass sie nur noch erfolgreicher werden können. Eine dieser Strukturen – manche sagen dann auch Vertriebskonzept – ist ValueSelling.

Und dann, wenn das Konzept steht, ist es auf einmal viel einfacher und leichter besser zu werden – versprochen :-).

Zum Punkt 3: die ein oder andere Idee vom Kollegen übernehmen

Eigentlich ist ja schon alles hier beschrieben. Wir sind Vertriebsprofis mit eigener, langjähriger und erfolgreicher Vertriebserfahrung. Und durch den regelmäßigen Austausch mit unseren Kunden lernen wir Tag für Tag Neues dazu und verbessern das bestehende Wissen. Und durch den internationalen Austausch sind wir dichter an Veränderungen und neuen Entwicklungen dran.

Neugierig? Dann lassen Sie uns sprechen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Dann bis gleich.

Harald Weber

Autor: Harald Weber

Gründer und Inhaber von b2b Marketing Unternehmensberatung aus Bad Nenndorf bei Hannover

Kommentare sind geschlossen.