Gründerwoche 2016 – kostenlose Beratungsgespräche zu Vertriebsthemen

In der Gründerwoche 2016 wartete b2b Marketing Unternehmensberatung mit einem ganz besonderem und kostenlosem Beratungsangebot auf. Im Rahmen der langen Nacht der Vertriebsberatung hatten Gründer, Gründungsinteressierte und KMUs die Möglichkeit von kostenlosen Beratungsangeboten zu allen Fragen aus den Bereichen Marketing und Vertrieb.

Start war am Montag den 14. November 2016 um 18:00 Uhr im Atelier AusZeit in Bad Nenndorf. Interessierte

Gründerwoche 2016 - aus dem Landkreis Schaumburg ist b2b Marketing mit dabei.

Aus dem Landkreis Schaumburg ist auch 2016 b2b Marketing aus Bad Nenndorf mit einem attraktiven Angebot für Gründer mit dabei.

kamen einfach vorbei oder – um auf der sicheren Seite zu sein – vereinbarten einfach im Vorfeld einen Beratungstermin. Das Angebot war kostenlos und unverbindlich und wurde rege in Anspruch genommen.

Seit drei Jahren unterstützt b2b Marketing zielgerichtet Existenzgründer und solche, die es werden wollen. Die Gründerwoche Deutschland bot für uns das ideale Umfeld, um zielgerichtet auf diese Unternehmen und Personen zuzugehen.

Kooperationspartner für das Angebot der Gründerwoche in 2016 war das Atelier AusZeit, ebenfalls in Bad Nenndorf in der Rodenberger Allee zu Hause. Die dortigen Räumlichkeiten wurden genutzt mit dem Ziel, den Ideen und Gedankenaustausch unter unseren Besuchern und Gründern weiter zu fördern.

Infos zur Gründerwoche 2016 Deutschland

Gründerwoche 2015 mit der langen Nacht der Vertriebsberatung

Gründerwoche 2015 in Schaumburg mit Schwerpunkt b2b Marketing und b2b Vertrieb

An den bisherigen Gründerwochen haben sich in Deutschland mehr als 900 Partner mit weit über 1.650 Veranstaltungen beteiligt. Weiterhin gab es auch in 2016 wieder bundesweite und internationale Wettbewerbe für Jugendliche, junge Erwachsene und Start-ups. Als Teil der Veranstaltung „Entrepreneurship Week“ ist die Gründerwoche international aufgestellt, an der über 7,5 Millionen Gründungsinteressierte aus 131 Ländern teilnehmen. Erfreulich ist die von Jahr zu Jahr steigende Anzahl von Teilnehmern und Angeboten.

Die Gründerwoche war in 2016 eine zentrale Maßnahme der bundesweiten Initiative „Gründerland Deutschland“. Die Initiative Gründerland Deutschland wurde Anfang 2010 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag, dem Zentralverband des Deutschen Handwerks und dem Bundesverband der Freien Berufe gestartet.